Erfolgreich in diversen Rennserien

Der Automobilclub Tuttlingen zieht eine positive Bilanz des vergangenen Jahres und zeichnet Mitglieder aus

3317846_1_article660x420_B995312537Z.1_20170129193824_000_GII4CKDTQ.2-0
Steffen Kühne mit den Geehrten Christian Ladurner, Mike Halder, Michelle Halder, Edgar Kunz und Ingeborg Tanneberger (von links) (Foto: Stefan Manger)

Eine positive Bilanz des abgelaufenen Vereinsjahres zog der Vorsitzende des Automobilclubs Tuttlingen, Steffen Kühne, in der Hauptversammlung am Freitag. Highlights seien die Fahrt zum Bosch Historic nach Hockenheim sowie die Tuttlinger Classic-Tage mit dem Oldtimertreffen und das Sportwagentreffen „My Heaven Eleven“ in Neuhausen ob Eck und beim Légère-Hotel in Tuttlingen gewesen.

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Vorsitzende Ingeborg Tanneberger und in Abwesenheit Michaela Dorner aus. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Edgar Kunz geehrt. Sportleiter Sebastian Sommer, der sich mit den sportlichen Erfolgen des letzten Jahres mehr als zufrieden zeigte, zeichnete Pascal Wehrlein in Abwesenheit für seine Erfolge bei der Formel 1, Daniel Keilwitz für die Erfolge beim GT-Master sowie Michelle Halder und Robin Brezina für ihre Erfolge bei der Formel 4 vom ADAC, Mike Halder für die Erfolge beim Tuning Car Championship, Yannik Trautwein für die Erfolge bei den Tourenwagen Classics sowie Christian Ladurner für seine Erfolge beim Spezial Tourenwagen Trophy aus.

Es sei nicht einfach für die Autofahrer in der Innenstadt, so Verkehrsreferent Manfred Sommer, der gleichzeitig auch das Amt des Jugendleiters bekleidet. Tuttlingen sei einer der aktivsten Vereine in Baden-Württemberg, was ihm erst jüngst bei der Landessitzung wieder bestätigt wurde. Ausdrücklich lobte Manfred Sommer die gute und intensive Zusammenarbeit mit der Stadt Tuttlingen in Bezug auf die in 2018 in Tuttlingen stattfindende Ralley Baden-Württemberg Classic in Zusammenarbeit mit dem ADAC Mitte Mai über vier Tage.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Edgar Kunz. Nicht mehr besetzt werden konnte das Amt des Schriftführers, da der bisherige Amtsinhaber Philipp Aicher sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte. Stellvertretender Sportleiter wurde Norman Ragg, stellvertretender Jugendleiter Dieter Heiss und stellvertretender Kartsportleiter für den nicht mehr angetretenen Nico Haas, Alfred Fritzen. Zum Kassenprüfer wurde Helmut Weihenmaier gewählt.

Als Delegierte für die ADAC-Mitgliederversammlung wurden Vorsitzender Steffen Kühne und Manfred Sommer gewählt. Als Ersatzdelegierte wurden Dieter Heiss und Gunter Weh bestimmt.

170130 Gränzbote Bericht Hauptversammlung

170113 Gränzbote Anzeige AC Hauptversammlung

Please follow and like us: